Skip to main content

Die geografische Lage von Ahrenshoop

... auf einer schmalen Landzunge zwischen Ostsee und Bodden.

Seine geografische Lage verleiht Ahrenshoop seinen besonderen Reiz und bietet abwechslungsreiche Landschaftseindrücke. Ostsee und Bodden liegen hier nur 800 Meter voneinander entfernt. Das prägt den Ort bis in die Gegenwart.

An der Ostsee kann man sowohl den sanften, feinsandigen Strand, als auch das schroffe Steilufer erleben. Dieses erhebt sich zu einer Höhe von bis zu 14 Meter aus dem Meer. Durch Wind, Regen und Wellen unterliegt es einer ständigen Veränderung. Hier zeigt sich unmittelbar, wie Naturgewalten durch stetiges Abtragen und - an anderer Stelle - Ablagern von Sand, die Landschaft von Fischland, Darß und Zingst bis in die Gegenwart formen. Die heutige Halbinselkette bestand kurz nach der letzten Eiszeit aus mehreren kleinen Inseln. Diese sind erst im Laufe von Jahrhunderten zu ihrer jetzigen Form zusammengewachsen. Eine dieser Nahtstellen kann man entlang des Grenzweges in Ahrenshoop erkennen. Südlich davon liegt das leicht hügelige Fischland, nördlich der flache Vordarß. Der Name Grenzweg kommt nicht von ungefähr: Sein Verlauf trennte einst das schwedische Vorpommern vom preußischen Mecklenburg.

Boddenseitig geht der Blick über weite Schilf- und Wasserflächen. Diese Lagunenlandschaft mit ihrem überwiegend flachen und nur leicht salzhaltigen Wasser bietet vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Bis heute dient der Bodden als Transportweg zum Festland und zum Fischfang.

 

 

 

Urlaub buchen im Ostseebad Ahrenshoop

hier finden Sie Ihre Unterkunft
Natur entdecken

Das einzigartige Landschaftsmosaik rund um das Ostseebad Ahrennshoop wurde vom Meer geformt.

Hohes Ufer

Die Steilküste zwischen Wustrow und Ahrenshoop