Skip to main content

Stargastkonzert des 18. Ahrenshooper Jazzfestes mit Jasmin Tabatabai

und dem David Klein Quartett am 24. Juni 2017 – der Vorverkauf hat begonnen

Nach den bisherigen Stargastkonzerten beim Ahrenshooper Jazzfest mit Günther Fischer (2011), Klaus Doldinger (2012), Bill Ramsey (2013), Till Brönner (2014), Manfred Krug (2015) und Joy Fleming (2016) freuen wir uns nun auf Jasmin Tabatabai und das David Klein Quartett. Die Kurverwaltung Ahrenshoop präsentiert das Höhepunktkonzert des 18. Ahrenshooper Jazzfestes am  24. Juni 2017 um 20 Uhr auf der Hauptbühne am Hafen.

Wer Jasmin Tabatabai bisher nur als Schauspielerin aus so manchem Fernsehkrimi kennt, wird überrascht sein. Kommt sie in ihren Rollen zuweilen kühl und streng daher, zeigt sie sich mit ihren aktuellen Liedern zart und weich. Auch musikalisch präsentierte sich Jasmin Tabatabai anfangs von ihrer härteren Seite. Die gebürtige Deutsch-Iranerin begann in einer Band ihre Musikkariere mit Rock und Country und wechselte später zu  Rock und Pop. Doch dann packte sie die Sehnsucht nach leiseren Tönen und in der Zusammenarbeit mit dem Schweizer David Klein entdeckte sie ihre Liebe zum Jazz. Es entstand 2011 das Liederalbum „Eine Frau“, auf dem sich die Schauspielerin, Sängerin und Autorin zum ersten Mal in einem vom Schweizer Saxofonisten, Komponisten und Arrangeur David Klein maßgeschneiderten Jazzgewand präsentierte. Hörer, Presse und Fachleute waren sich einig: Es war eine Offenbarung. Die Süddeutsche Zeitung nannte Tabatabai in einem Atemzug mit Marlene Dietrich und Hildegard Knef. Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Tabatabai und Klein wurde 2012 gekrönt, als die Jazz-Newcomerin mit dem Echo Jazz in der Kategorie Beste nationale Sängerin ausgezeichnet wurde. Auch das neue Album reflektiert die vertraute und harmonische Zusammenarbeit von Tabatabai und ihrem kongenialen Musikpartner David Klein. Nachdenkliche Texte mit besonderer Aktualität aus unterschiedlichen inhaltlichen Gebieten treffen auf musikalische Zeitlosigkeit. Die feingliedrigen Arrangements wecken Erinnerung an die goldene Zeit des legendären Blue-Note-Labels und an Jazzmusiker wie Miles Davis, John Coltrane, Horace Silver oder Lee Morgan. Jasmin Tabatabai gelingt es mit ihrer faszinierend ausgeglichenen Stimme und den tiefgängigen Texten sowohl Schmunzeln ins Gesicht zu zaubern als auch Nachdenklichkeit zu erzeugen. Weiterhin überrascht sie mit jazzig arrangierten Songs, wie z. B. mit dem Puhdys-Klassiker „Wenn ein Mensch lebt“.

Musikalisch begleitet wird Jasmin Tabatabai beim Konzert vom großartigen David Klein Quartett, das ihre Stimme in den Focus rückt. Das ist die perfekte Grundlage für Tabatabais höchst differenzierte Vortragskunst, mit der sie den Texten jede auch noch so versteckte Bedeutungsnuance entlockt. Gemeinsam geben sie berührende Antworten auf die Frage „Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist?“. Aber wer nun befürchtet, am Ende des Konzertes traurig zu sein, dem sei die Sorge genommen. Im Gegenteil! Sie dürfen sich auf entspannten, beschwingten, heiteren aber auch nachdenklichen Jazz freuen.

Das vollständige Programm des 18. Ahrenshooper Jazzfestes vom 23. bis 25. Juni 2017 wird voraussichtlich Ende Mai 2017 unter www.ostseebad-ahrenshoop.de veröffentlicht.

Tickets

für das 18. Ahrenshooper Jazzfest
Tickets

 Jazztickets für das Konzert mit Jasmin Tabatabai & David Klein Quartett

  • 39 €
  • 34 € ermäßigt

Ermäßigung mit gültiger Kurkarte der Region Fischland-Darß-Zingst und für Ahrenshooper Einwohner

Im Preis enthalten ist das Jazzfähnchen für alle weiteren Konzerte im Rahmen des 18. Ahrenshooper Jazzfestes.

Jazzfähnchen (ab 18 Jahre) für alle 3 Tage

  • 20 €

Tickets und Fähnchen erhalten Sie:

Programm

des 18. Ahrenshooper Jazzfestes
Programm

Vom 23. bis 25. Juni 2017 liegt das Ostseebad Ahrenshoop wieder im Jazzfieber.

Der Veranstaltungsort

mappin

Hauptbühne des Ahrenshooper Jazzfestes

am Hafen Althagen